Mann wurde festgenommen, weil er Pädophile mit einem Hammer schlug. Er wurde daher der „Rächer von Alaska” genannt

Es gibt diese Menschen, die die Justiz in die eigenen Hände nehmen wollen. Ein Mann in Alaska, USA, kam hinter Gitter, nachdem er Sexualstraftäter verfolgt und sie mit einem Hammer geschlagen hatte. Obwohl er glaubte, dass er eine gerechte Sache verfolgte, wurde er festgenommen.

Es handelt sich dabei um Jason Vukovich, der selbst auch gern der Rächer von Alaska” genannt wird. Dieser Mann hat im Jahr 2016 eine Reihe von Verbrechen gegen Männer begannen, die der Vergewaltigung beschuldigt wurden. Vukovich verschaffte sich Zugang zu dem Register von Sexualverbrechern dieses Staates und daraufhin begann er sie zu schlagen, zu bedrohen und sie sogar zu bestehlen.

Justice for Jason Vukovich

Die Menschen, die von ihm angegriffen wurden, waren Verdächtige im Bezug auf Verbrechen. Diese Verbrechen reichten vom Besitz von Kinderpornographie bis zum Versuch des sexuellen Missbrauchs von Kindern. Daher gab Vukovich seine Verantwortung und seine Taten mit Stolz zu. Damit konnte er aber nicht vermeiden, dass er zu 23 Jahren Gefängnis verurteilt wurde, wie AWM beschrieb.

Als sein Fall und auch sein Grund für die Taten bekannt wurde, begannen viele Menschen ihn zu unterstützen. Sie forderten seine Freilassung. Als er sich für einen Überfalls und einen Diebstahls für schuldig bekannte, bestand die Wahlmöglichkeit, dass er seine Strafe für mindestens 6 Jahre auf Bewährung einlöst. Bedingung dafür ist, dass er sich gut verhält.  

Justice for Jason Vukovich

Der Grund von Vukovich um diese Verbrechen zu begehen, kann auch darauf zurückgeführt werden, dass er von seinem Stiefvater sexuell missbraucht wurde, als er noch ein Kind war. Das machte er in seiner Aussage vor dem Gericht deutlich. Aus diesem Grund hatte er sich vorgenommen, gegen Vergewaltiger vorzugehen und so zu versuchen, Kinder zu beschützen.

„Die Kinder sollten in Sicherheit auf den Straßen und in der Kirche in Alaska leben”, sagte Vukovich laut AWM.

Als er im Jahr 2016 in das Register der Sexualverbrecher hineinschaute, griff er anschließend drei Männer an, die dort auftauchten. Einen von ihnen schlug er mit einem Hammer. Bei seiner nächsten Racheaktion beging er aber das Verbrechen des Diebstahls, als er einen Laptop und einen Wagen mitnahm. 

Justice for Jason Vukovich

Aber das US-amerikanische Justizsystem schätzt die Rache von Vukovich nicht als eine verantwortungsvolle Tat ein. Diese Verbrecher, die er angriff, bezahlten schon mit ihrer Strafe.

Justice for Jason Vukovich

Das Ziel des Registers war es nicht, dass Menschen erlaubt wird, Selbstjustiz zu üben. Das Ziel des Registers war es, dass die Gemeinschaft weiterhin sicher bleibt”, sagte die Richterin des Obersten Gerichts Erin Marston.

Justice for Jason Vukovich

Obwohl Vukovich zugab, dass seine Handlungen schlecht waren, hofft er, dass sein Fall mit größerer Flexibilität betrachtet wird. Er glaubt nämlich, dass er einen guten Grund hatte, um seine Verbrechen zu begehen. COMPARTIR