„Ich will nicht, dass sie denken, sie hätten keine Freunde”: Mutter lädt auf Facebook zur Party ihrer Kinder ein

Diese niedliche Geschichte ging in den sozialen Netzwerken viral. Es gab viele Interaktionen und Kommentare. Wie einige Nutzer schrieben, ist eine Mutter in der Lage, ALLES für ihre Kinder zu tun. Dies ist ein gutes Beispiel.  

Durch Facebook erreichte Monserrat CMs Beitrag viele Menschen. Das geschah alles wegen einer missglückten Feier ihrer Kinder.  

„Ich möchte nicht, dass sie denken, sie hätten keine Freunde”, schrieb die Mutter online und sprach die Einladung an alle aus, die sich ihnen anschließen möchten. 

Monserrat CM

Laut Monserrats Facebook-Profil leben sie und ihre Familie in Guadalupe (Nuevo León, Mexiko), wo sie eine Party für ihre kleinen Kinder feiern wollten. 

Gera ist 5 Jahre alt und Asis ist ein Jahr jünger. Beide waren aufgeregt über ihre Feier, aber leider kam niemand vorbei.

„Es ist fast 19 Uhr und niemand ist zu dem Imbiss gekommen, den ich für Gera und Asis gemacht habe (alle mit irgendeiner Ausrede oder einfach nur „es ist zu weit weg”). Wenn sie nicht mit mir reden oder mich nicht kennenlernen wollen, ist es egal. Der Geburtstag wird bis 23 Uhr stattfinden. Ich habe Chillidog, Chips und Kuchen. Ich will nicht, dass das Essen bleibt, und ich will nicht, dass Gera und Assisi denken, sie hätten keine „Freunde”, wie sie mir sagen…”. 

schrieb die Mutter auf Facebook

Facebook

Nur ein paar Minuten später ging der Beitrag schnell viral. Er erhielt fast 50.000 Interaktionen, darunter Kommentare, Likes und Shares. Aber das Beste kam noch, im wahrsten Sinne des Wortes.  

Dutzende von Menschen kamen zu der Party, mit Kindern und viel Freude. Es war eine Antwort von ihren Nachbarn, voller Liebe und Zuneigung.

Monserrat CM

Sie machten Fotos, tauschten sich aus und genossen einen Nachmittag voller Zuneigung. Monserrat und die Kinder erhielten eine starke Rückmeldung.

WIR, Diego und ich, DANKEN EUCH UNENDLICH!!! Die Leute kommen. Die Party findet nicht mehr allein statt. Ich danke euch sehr für die Unterstützung, die ihr uns gebt. Das sind die Zeichen der Zuneigung für meine Gera und Asis. Ich glaube nicht, dass ich genug Essen habe, aber ich hoffe, ihr genießt es trotzdem! Vielen Dank, wir lieben euch so sehr, GERA IST 5 JAHRE ALT UND ASIS 4 JAHRE ALT (sie ist ein Mädchen) Danke, vielen Dank, wir lieben euch von ganzem Herzen”. 

schrieb die junge Mutter erneut

Monserrat CM

Als ob das nicht genug wäre, kamen noch viele weitere Nachbarn und Freunde mit Geschenken und sogar Kostümen. Sie erlebten einen emotionalen Moment voller Freude. 

Sie hatten die Feier, die sie verdient haben.