Frau, die eine Stoffpuppe geheiratet hat, hat ihren Sohn “geboren” und ist Mutter geworden: “Es ist großartig”

Die Brasilianerin Meirivone Rocha gewann schnell an Popularität in den sozialen Medien, nachdem ihre Hochzeit mit der Stoffpuppe Marcelo auf TikTok viral ging.

Das war eine Situation, die niemanden gleichgültig ließ, denn viele konnten nicht verstehen, wie es dazu kommen konnte. Wie bei allem im Leben stellte sich heraus, dass dieses Verhalten seine Gründe hat. Es war keine echte Hochzeit, wie sie behauptet hatte. Vielmehr war es ein Schauspiel, mit dem sie an einer Fernsehshow teilnehmen wollte, um ein Haus zu gewinnen. 

Jam Press

“Ich möchte ein Haus für meine Kinder gewinnen, um ihnen helfen zu können, weiterzukommen. Deshalb habe ich Marcelo geheiratet”, sagte sie in einem Video auf TikTok. Über dieses soziale Netzwerk teilt sie Neuigkeiten über sich und ihren Mann mit, und eine der letzten Nachrichten war die “Geburt” ihres Babys. 

In einem Gespräch mit NeedtoKnow verriet die 37-Jährige, dass sie “schwanger” wurde, als sie mit Marcelo zusammen war, und dass sie sich entschloss, ihn zu heiraten, weil sie keine unehelichen Kinder wollte.

Jam Press

Nach ihren romantischen Flitterwochen wurden sie also offiziell Eltern einer kleinen Stoffpuppe, die Marcelo ähnelt. Meirivone sagte, dass sie während der Wehen von zwei Krankenschwestern beobachtet wurde und es nur 35 Minuten dauerte, bis ihr Sohn auf die Welt kam. “Es ist großartig”, sagte sie gegenüber Jam Press.

Beide scheinen glücklich über die neue Etappe, die sie erwartet, auch wenn noch nicht alles perfekt ist.

Jam Press

“Marcelo hat so viele gute Eigenschaften, aber der einzige Nachteil ist, dass er faul ist. Er arbeitet überhaupt nicht”, sagte sie gegenüber den Medien. Gleichzeitig führte sie allerdings aus, dass “er ein großartiger und treuer Ehemann ist”, der nicht streitet und sie versteht. Was die Geburt ihres kleinen Jungen anbelangt, so versicherte sie, dass es eine ganz normale Geburt war, bei der sie die Plazenta, die Nabelschnur und das Blut sehen konnte. Sie sagte sogar, dass sie während der “Schwangerschaft” zugenommen hat. 

Sie wurde auch von anderen kritisiert und verteidigt sich, wann immer sie kann. “Es stört mich wirklich, wenn die Leute sagen, das sei falsch. Das macht mich wirklich wütend”, sagte sie gegenüber Jam Press. Sie wird an ihrem Plan festhalten, bis sie bekommt, was sie will.