Ein mexikanischer Mann hat seine Hochzeit abgesagt, weil seine Verlobte sich nicht um seine Kinder kümmern wollte: „Die kommen zuerst”

Kürzlich erregte ein junger Mann in Monterrey, Mexiko, die Aufmerksamkeit mehrerer lokaler Medien, nachdem er auf seiner Facebook-Seite alle Möbel und Immobilien verkaufte, die er für seine Hochzeit gemietet hatte. Der Grund: James Flores beschloss, seine Freundin nicht zu heiraten, weil er „eine Mutter” für seine drei Kinder suchte, und die Frau, in die er verliebt war, wollte seine Kleinen nicht haben und sich auch nicht um sie kümmern, wie er sagte.  

James Flores / Facebook

Da wurde ihm klar, dass sie nicht die richtige Frau für ihn war. Also musste er das gesamte Programm, das er für seine Hochzeit gemietet hatte, verkaufen. Dazu gehörten ein Raum und eine Einrichtung für 200 Personen mit einem mehrgängigen Menü, Erfrischungen und anderen Dingen, zu denen ihre Gäste hätten Zugang haben können.

James Flores / Facebook

Das alles kostete ihn mehr als 4.327 US-Dollar. Um es rechtzeitig zu verkaufen, musste er den Preis aber auf 3.019 US-Dollar senken. Glücklicherweise gelang es ihm vor dem 13. Juli, ein junges Paar zu finden, das seine Hochzeitsfeier kaufen wollte. Er wünschte ihnen viel Glück. 

Aber was die Aufmerksamkeit der Menschen, die auf den Post von James Flores stießen, am meisten erregte, war die Frage, warum er seine Hochzeit abgesagt hatte. Damals erklärte er in mehreren Videos, dass er beschlossen habe, seine Verlobte nicht zu heiraten, weil sie sich nicht um seine Kinder kümmern wolle”. Er sagte, dass er sie immer noch liebt, aber dass sie ihn bei der Erziehung der Kinder nicht unterstützt hat. Er warf ihr vor, dass sie ihnen nicht die Aufmerksamkeit schenkt, die er sich als Vater von der Mutter seiner kleinen Kinder wünscht.

„Wenn sie meine Kinder nicht liebt, kann ich es nicht akzeptieren, sie zu heiraten. Ich liebe sie sehr, ich liebe sie und ich respektiere sie, aber als Mutter für meine Kinder ist sie nicht die Person, die ich will. (…) Meine Kinder stehen an erster Stelle und ich ziehe es vor, alleinerziehender Vater zu bleiben”

– sagte James Flores

Die Erklärung wurde jedoch von den Internetnutzern nicht positiv aufgenommen, sondern kritisiert. Viele argumentierten, dass die Frau keine Verantwortung für die Kinder haben sollte, da sie nicht ihre eigenen sind. Und einige sagten sogar, er suche keine Frau, sondern ein Kindermädchen. Es scheint, dass viele immer noch glauben, dass Frauen zu Hause bleiben und sich um die Kinder kümmern sollten, obwohl es viele von ihnen gibt, die dies nicht für ihr Leben wollen.